.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home erlebnisberichte saison 2010 Aufs Eis geführt…

Aufs Eis geführt…

E-Mail Drucken
Benutzerbewertung: / 11
SchwachPerfekt 

… wurde ich im Rahmen meiner Rennrad-Exkursion, während ich von Bernkastel-Kues aus dem Maare-Mosel-Radweg folgte.

Die Ereignisse häuften sich. Wurde nicht nur das Fahrverhalten des Bulls entscheidend durch die frisch angebrachte Lenkertasche entscheidend beeinflusst, so verschaffte mir auch die Mosel mit ihrem beeindruckend hohem Wasserstand direkt zu Beginn der Tour gebührenden Respekt.


Nun gut, auf das neue Setup meines Reiserades war ich schnell eingestellt, also ging es im mäßigen Tempo entlang der überfluteten Auslaufflächen in Richtung Eifel. Mit ein Grund für den zuvor erwähnten hohen Wasserstand offenbarte sich mir, als ich entlang der Lieser dem Radwanderweg folge.


Ab Plein ( 350 ü.N.N) wünschte ich mir, Crossradbereifung da der Maare-Mosel-Radweg wohl nicht unter die Räum- und Streupflicht fällt. Mit zunehmend verkürzten Intervallen offenbarten sich die Abstände der eisüberzogenen Abschnitte.

 


Stellenweise konnte das Rad komfortabel im Schnee geparkt werden, sodass ich mich entschied auf Landstraßen auszuweichen. Das sorgte zwar für freie Fahrt, allerdings auch für einige ungeplante Höhenmeter.
Nach guten 50km machte ich, leicht entnervt und mit nassen Füssen vom Rad schieben im Schnee, dann Kehrt und rollte in Richtung Hotel zurück.

 
Kommentare (1)
weisse pest
1 Samstag, den 20. März 2010 um 13:05 Uhr
marc
huhu thorsten,
endlich ist der schnee jetzt weg. Ich wünsch uns eine gute Radsaison und einen langen, trockenen sommer ;)

LG
marc

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Titel:
Kommentar:

Besucher

heute:41
gestern:750
gesamt:445777